Sonntag, 29. September 2013

[Ein klassischer Sweater in Gr. 164]

Nachdem beim Probestück das Schnittmuster "Longsleeve Maxi" von der Erbsenprinzessin so super passte, entstand heute der zweite Pullover nach diesem Schnitt. Es sitzt schön locker, genau wie mein Sohn es mag. Und er ist dieses Mal wieder ohne nennenswerten "Schischi", also ganz schlicht gehalten. Allerdings konnte ich nicht umhin, das kleine Velourbügelbild "Cool" aus der Serie Cooltools von peppauf vorne zu platzieren. Der Stoff ist schön weicher blauer (auch wenn er hier auf den Bildern eher lila aussieht), nicht zu dicker Sweat. Genau das richtige für der Herbst.
Abgesteppt habe ich die Bündchen mit einem Federstich in etwas dunklerem Blau. Bei den Ärmeln habe ich  "falsche Bündchen" oder "Bündchen für Faule" gemacht, d.h. den Ärmelzuschnitt etwas verlängert und dann umgeklappt, so wie es im Blog von Frau Lienchen gut erklärt ist.

Mhm, vielleicht noch schnell bügeln? ;-)
 



Samstag, 28. September 2013

[Eine Kapuzenjacke aus Fleece]

Es wird kalt ... was gibts da besseres als Fleece? Aus schwarzem Fleece entstand diese Kapuzenjacke in Größe 158 - 164. Inspiriert vom dieser Jacke und zwei Sweatshirtjacken, die hier an der Garderobe hängen.







Freitag, 27. September 2013

[Vorschau: neue coole Kombi]

Lange bin ich drumherum geschlichen, aber nun habe ich Nägel mit Köpfen gemacht und doch den "Bielefeld"-Stoff aus der Exclusiv-Serie "Bielefeld" von Swafing gekauft. Ich freu mich schon! Daraus soll der nächste Hoodie für meinen Sohn entstehen, d.h. das Innenfutter der Kapuze und Taschen und wahrscheinlich wieder Stulpen wie bei dem schwarzen Hoodie.

Link zum Dawandashop von Zauberfee

[Schlüsseltäschchen]

Auf Wunsch für meinen Liebsten



Mittwoch, 25. September 2013

[ Langarmshirt - Schnittmuster Longsleeve Maxi von Erbsenprinzessin in Gr. 164 ]

Heute habe ich ein Probeshirt des Schnittmusters "Longsleeve Maxi" von Erbsenprinzessin genäht. Ein ganz toller Basisschnitt.
Ich habe nur günstigen Stoff genommen, weil ich erstmal ausprobieren wollte, ob die Größe und der Schnitt für meinen Junior passen. Außerdem habe ich mal einige Schmuckstiche ausprobiert, um die Säume zu vernähen.
Fazit: Größe passt perfekt! Nun werden weitere mit schönen Stoffen folgen :)

 


Aufbügler von peppauf.de
 

Dienstag, 24. September 2013

Sonntag, 15. September 2013

Pullover mit breitem Kragen [ Gr. 158/164 ]

Und der nächste :) Mein Sohn bekommt von diesen kuscheligen Pullovern mit Bauchtausche und Stulpenärmeln einfach nicht genug. Genau wie die anderen beiden ist er nach dem Grundschnitt "Xia" von first lounge berlin entstanden.







Samstag, 14. September 2013

Hoodie Space [ Gr. 158/164 ]

Herbstlich kalt ist es ja schon, also wünschte sich mein Sohn mehr warme Pullover. Nachdem ihm der Hoodie mit den Totenköpfen so gut gefiel, verwendete ich das abgeänderte Schnittmuster des "Xia" von first lounge berlin erneut. Diesmal jedoch ohne Kapuze, sondern mit breitem Kragen. Seitlich habe ich es gerade zugeschnitten nicht so tailliert wie im Original. Die Ärmel habe ich etwas verkürzt, weil er so gern die Stulpen angenäht haben wollte und diese ja auch eine gewisse Länge haben.








Ab damit zu http://made4boys.blogspot.de/

Willkommen

Hallo!

Ich möchte hier ein Blog zur Verfügung stellen für all jene, die für ihre großen Jungs, Teenager, Freunde, Männer, Bekannten, Brüder, Väter .... nähen!
Im Internet bin ich bisher in erster Linie immer nur auf Sammlungen für genähte Sachen für Babys und Kleinkinder gestossen. Genähte Kleidung für größere Jungs findet man leider nur sporadisch.

Daher möchte ich hier eure und meine Werke zeigen, Tipps geben, Schnittmuster und Tutorials sammeln und allen zeigen, dass auch für große Jungs selbstgenähte Sachen cool und tragbar sind :)

Das Blog lebt natürlich von den Inhalten. Daher würde ich mich freuen, wenn DU auch Lust hast, DEINE WERKE oder Tipps, Links, Anleitungen etc zu teilen.

Männer, die nähen

gesehen bei: http://www.portlandmonthlymag.com/data/images/2012/7/image/4610/sew-like-a-man.jpg
 
Ein Nähwettbewerb "Men only" bei Facebook. Abstimmen? Dann hier lang: https://www.facebook.com/media/set/?set=a.427695324005676.1073741992.254390108002866&type=1


Ist er nicht cool? Ein Mann, der seine Nähmaschine so sehr liebt, dass er sie als Tattoo immer bei sich trägt;  flinthandmade.blogspot.com


 
Und auch Superhelden sind dem Nähen verfallen:

gefunden bei: http://www.supermegamonkey.net/chronocomic/entries/scans7/ASM4_Sewing.jpg

Ein Artikel über nähende Kerle:
http://www.sz-jugendseite.de/mann-naht-selbst/


Und ein Blog eines nähenden Mannes:
http://malepatternboldness.blogspot.de/
oder wie er selber schreibt:
"MPB is proud to be the world's most popular men's sewing blog!"

Noch mehr Blogs von Männern, die nähen  (auf englisch):
http://thinmansewing.blogspot.de/
http://www.design-closeup.com/about/
http://oilandthread.blogspot.de/

Und auch ein deutscher Blog eines nähenden Mannes:
http://chri-stoff-charming.blogspot.de




Freitag, 13. September 2013

Hoodie in schwarz mit Skulls [ Gr. 158/174 ]

Ein Hoodie aus schwarzem weichen Jersey kombiniert mit schwarz-weißem Skull-Jersey. Die Kapuze hat als besonderen Clou einen breiten Kragen. Außerdem machen die Stulpen den Pullover zum ideal Kleidungsstück für kühle Herbsttage. 
Ich habe ihn in Größe 32 genäht, dies entspricht in etwa Größe 158/164 (habe zum Vergleich einen anderen Hoodie auf das Schnittmuster gelegt, um die Größe abzuschätzen).
Die Basis für diesen Hoodie ist "Xia" von first lounge berlin. Jaaa, eigentlich ein Schnittmuster für Frauen. Deswegen habe ich es auch abgewandelt. Ich habe es nocht tailliert zugeschnitten wie dies vorgesehen ist, sondern an den Seiten gerade geschnitten. Außerdem ist im Original mittig auf dem Brustteil eine Raffung durch ein eingenähtes Gummiband vorgesehen. Dies habe ich in der Jungsversion natürlich auch weggelassen.
Mein Sohn (11) liebt den Pulli und zieht ihn gern an.

 
 
 

Donnerstag, 12. September 2013

Lumich-Retroshorts [Gr. 158]

Das kostenlose Schnittmuster habe ich in der Facebookgruppe "Lumich Schneiderstube" heruntergeladen. 

Als Stoff für dieses Testmodell habe ich ein T-Shirt verwendet. Leider war sie etwas zu knapp. Aber da die Anleitung gut verständlich ist, werden weitere - und dann eben eine Nummer größer - in Kürze folgen.